Oelde die Zweite

hallo miteinander

es gibt so viele dinge über die man diskutieren kann

bleiben wir doch nochmal bei der overbergschule

ich meine immer noch sie soll verkauft werden

die denkmalschützer in oelde könnten sich ja zusammen schließen und das areal mit der schule der stadt abkaufen wenn sie so an ihren erinnerungen hängen.

mit der realität hat das wenig zu tun.

die schulen in oelde weden doch recht stiefmütterlich behandelt

investitutionen werden recht spärlich getätigt, erst wenn etwas kaputt ist wird gehandelt

ein kluger mensch baut vor und repariert oder wartet bevor der zerfall einsetzt, was nutzen

schöne dinge wie neue aula neuer schulhof … wenn an anderer stelle der schimmel sich

ausbreitet, warum muss es immer vom schönsten sein besser wäre eine gute

grundsubstanz und dann kann man an verbesserungen der optik arbeiten

schön wäre auch ein gesamtkonzept für alle schulen, ich spreche nur von den baulichen

gegebenheiten wo auch mal die eltern nicht immer nur meckern z. b.

lehrerparkplatz: was ist daran so schlimm, das die fahrzeuge über den schulhof fahren

unterstellt man den lehrer das sie alles raser sind und nicht verantwortungsbewußt

handeln ?

unterstellt man den schülern, dass sie nicht mit fahrenden fahrzeugen umgehen können ?

also nochmal kümmert euch früh genug um die schulensubstanz, da nutzen auch keine

gutachten: wer sein eigentum nicht hegt und pflegt hat nicht lange freude daran.

es ist überall die gleiche leier, es ist nicht meins, ich werde nicht zur verantwortung

gezogen also warum soll ich mich anstrengen.

grüße

hph

 

oelde die erste

hallo miteinander

wieder ein neuer blog, muß wohl so sein.

hier soll diskutiert, kritisiert aber auch gelobt werden

das hauptthema sollte oelde, von a – z, sein

 

nun zum ersten  heißen thema

nun bleibt sie doch, die overbergschule baujahr  1913 !!!

hier haben einige wenige nägel mit köppe gemacht, der rat sieht alt aus und ist, wie immer schwach, zerstritten aber diskussionsfreudig.

entschieden wird nichts :: und das zum wohl der bürger ha ha

statt menschen, freude, leben bekommen wir nun ein altes gebäude,

statt geld ein zu nehmen wird es nun mit vollen händen heraus geworfen

schulen, straßen … können ruhig vergammeln ( da stellt man lieber ein schild auf ) aber oelde hat endlich ein fehlendes historisches gebäude, frage brauchen wir das. es kommen argumente wie tafelsilber verscherbeln …

die oelder innenstadt ist doch sowieso tot, geh mal abends durch oelde..

was hätte wohl der namensgeber dazu gesagt, dem doch eher das wohl der kinder sehr am herzen lag !!

ich laß mich überraschen welche kosten auf oelde zukommen und ob man darüber etwas erfährt.

werde mal am ball bleiben alles verfolgen und eine anfrage an die stadt stellen.

bis dann

hph